+49 (040) 430 00 25 info@why-not.org

Foto FlüchtlingsprojektZwei Mal im Jahr bieten wir ein Kursangebot für Hamburger Flüchtlinge an, die über eine Berufsausbildung im Herkunftsland verfügen und bereits mindestens ein Sprachniveau von B1 erworben haben. Im Anschluss an das Kursangebot sind Vermittlungen in Praktika oder die Vermittlung in Arbeit ein weiterer Baustein für die Berufswegeplanung unserer Teilnehmenden.
Das Angebot trainiert die kommunikativen Kompetenzen, die die Teilnehmer benötigen, um sich auf ein Anerkennungsverfahren bzw. eine Anpassungsqualifizierung vorzubereiten. Berücksichtigt wird hier auch die bei Flüchtlingen verstärkt vorkommende Ausgangslage, dass Nachweise über die beruflichen Qualifikationen oft nur schwer oder gar nicht zu beschaffen sind. Parallel dazu vermittelt der Kurs Basiswissen zum aktuellen Arbeitsmarkt in der Region (Inhalte u.a. Kommunikation im Berufsalltag, Information über relevante Branchen, Berufsfelder, Arbeitsbedingungen und den regionalen Arbeitsmarkt Hinführung zu Anpassungsqualifizierungsmaßnahmen,…). Im Laufe des Kurses unterstützen wir die Teilnehmer, realistische Perspektiven zu entwickeln und Ziele zu formulieren. Mit praktischen Übungen aus den Methoden des klassischen Kommunikationstrainings stärken wir die kommunikative Kompetenz. Dies dient der expliziten Darstellung der bereits erworbenen beruflichen Qualifikationen und Erfahrungen und der Sicherheit in Beratungs- und Bewerbungssituationen.

Voraussetzung:

  • Sprachliche Voraussetzung ist das Niveau A2 + besser B1
  • Zugang zum Arbeitsmarkt
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium im Herkunftsland

 

Anmeldung und Sprechstunde:

  • Mittwoch 12.30 - 14.30 Uhr
  • Donnerstag 10.00 - 12.30 Uhr

 

Der Kurs ist kostenlos!

Related Post